Teil der Globensammlung der »Herzogin Anna-Amalia Bibliothek«

Blogartikel

‹ alle Blogartikel anzeigen
  • 08. Juni, 2022 — Impressionen vom Bibliotheksfest zu Pfingsten in der HAAB

    Basteltisch der GAAB beim Bibliotheksfest der HAAB 1

    4 Bilder ›

    Zu einem großen Fest hatte die Klassik Stiftung am Pfingstsamstag in die Herzogin Anna Amalia Bibliothek eingeladen. Einen Tag lang konnten kleine und große Gäste 3 Ausstellungen und 10 Räume besuchen, den am Vortag eröffneten, neugestalteten Renaissance-Saal mit Cranachs Bilderwelten, die ebenfalls neugestalteten Foyers und Kabinette – alle im Stammhaus der Bibliothek – und das Studienzentrum der HAAB. Neben zahlreichen Bibliotheksführungen, vier Podiumsgesprächen, verschiedenen Mitmachstationen und Lese-Café nahmen sich BesucherInnen und BibliotheksmitarbeiterInnen Zeit für Begegnungen und Gespräche.

    Gleich am Eingang zum Studienzentrum konnten wir die Arbeit der GAAB vorstellen und die neue, druckfrische Ausgabe unserer Vereinszeitschrift »SupraLibros« http://gaab-weimar.de/workspace/supralibros/supralibros_2022-01_web.pdf verteilen. Im Raum vor der Gläsernen Akzession direkt hinter der Ausleihtheke hatten wir unter dem Motto »Upcycling von Bibliotheksmaterial« eine Bastelstation eingerichtet. Heftchen, gedruckte Karten a la Kentmanus, Scherenschnitt- und Quillingkarten, Schächtelchen, Papierperlen-Ketten, alle Dinge, die an den monatlichen Bastelnachmittagen der Weimarer GAAB-Mitglieder entstanden waren, zeigten wir auf der einen Seite der großen Tischfläche. Mit dabei auch die hundert Fröbelsterne, die wir für den dann leider ausgefallenen Weihnachtsmarkt 2021 gefaltet hatten.

    Wir waren froh und stolz, unsere Arbeiten interessierten Gästen des Eröffnungsfestes zeigen und erklären, und gegen eine Spende verschenken zu können. Zudem fungierten wir bei diesem Fest auch als Bastelstation für die Jüngsten. Unermüdlich halfen wir den 3- bis 14-Jährigen beim Basteln von Bücherwürmern und Himmel-Hölle-Faltspielen. Auch das Magnetangeln mit Buchstaben fand Anklang. Mit den erwachsenen Besuchern kamen wir schnell ins Fachsimpeln über besondere Bastelvorhaben und Bibliothekserfahrungen. Die gläserne Spendendose der GAAB füllte sich im Laufe des Tages mit fast 100 Euro.

    Überall war an diesem Tag das großartige Engagement der BibliothekarInnen und StiftungsmitarbeiterInnen zu spüren. Ob an der Ausleihtheke, an den Infoständen im Innenhof, bei den gut besuchten Führungen, bei der Verkleide-Aktion,beim Cranach-Puzzle mit Sitzwürfeln und den anderen schönen Angeboten: Zu erleben waren stolze Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und neugierige und dankbare Bibliotheks-Fans.

    Katharina Hofmann GAAB