Teil der Globensammlung der »Herzogin Anna-Amalia Bibliothek«

Blogartikel

‹ alle Blogartikel anzeigen
  • 25. Mai, 2022 — Eröffnungsfest in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek am 4. Juni 2022

    Johann Friedrich I. der Großmütige Kurfürst von Sachsen, Klassik StiftungWeimar, Bestand Museen, Foto: Alexander Burzik

    7 Bilder ›

    »Welten übersetzen: 1 Tag, 3 Ausstellungen, 10 Räume« – unter diesem Motto lädt die Klassik Stiftung Weimar alle Neugierigen am 4. Juni von 10 bis 18 Uhr in die Herzogin Anna Amalia Bibliothek ein. Entdecken Sie die Schau »Cranachs Bilderfluten« im neugestalteten historischen Renaissancesaal im Erdgeschoss der Bibliothek – Gemälde, Grafiken, Buchillustrationen und Medaillen aus der Werkstatt Cranachs und seines Sohnes sowie die kostbar illuminierte Weimarer Lutherbibel von 1534.

    Die 2. neue Ausstellung erwartet Sie in der Vulpius-Galerie über dem Rokokosaal.
    Einstündige Touren durch die »Schätze der Weimarer Bibelsammlung« beginnen 11 Uhr, 12 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr.

    Er stand bisher nur selten für Besucher offen: Der Bücherturm mit seiner außergewöhnlich schönen Wendeltreppe und den Schätzen der Garten- und Militärbibliothek von Herzog Carl August.
    Exklusive Touren durch Militärkabinett und Bücherturm gibt es 10-12 & 14-17 Uhr. Von 17-18 Uhr führt der Magazinmeister der Bibliothek persönlich im Bücherturm.

    Selbstständig können Sie die Vorräume und den Rokokosaal den ganzen Tag von 10-18 Uhr mit der App Weimar+ besuchen. Kostenfreie Tickets für den Besuch im Bücherturm sowie für die Tour durch die »Schätze der Weimarer Bibelsammlung« erhalten Sie am Infostand vor dem Historischen Gebäude.

    Im Studienzentrum erwartet Sie die 3. neue Ausstellung: »Übersetzung als Streit – Bücher auf Reisen«. In geführten 30-minütigen Touren geben Ihnen die KuratorInnen höchst persönlich Einblicke in diese Schau. Beginn ist um 10.30 Uhr, 12.30 Uhr, 14.30 Uhr und 16.30 Uhr. Treffpunkt und kostenfreie Tickets: Infostand vor dem Studienzentrum.

    Im Innenhof des Studienzentrums gibt es Gespräche u.a. zu »Cranachs Bilderfluten«, zur Revolution des Buchdrucks und zu den Umbrüchen in Osteuropa gestern und heute. In der Cafeteria erwartet Sie neben Getränken und Speisen auch ein Lesecafé mit Büchern und Büchertausch.

    Die GAAB ist natürlich ebenfalls präsent. Der Freundes- und Förderkreis Die Gesellschaft Anna Amalia Bibliothek e. V. stellt sich am Infostand im Foyer des Studienzentrums vor. Außerdem lädt die GAAB große und kleine Gäste zum Mitmachen ein. Sie können z. B. Buntpapierunikate aus der Ausbildungswerkstatt der HAAB zu unverwechselbaren Pop-Up-Briefkarten falten und bunte Papierstreifen in lustige Bücherwürmer zu verwandeln. Wir freuen uns auf Sie.

    Das gesamte Programm des Eröffnungsfestes finden Sie auf der Website der Klassikstiftung Weimar. https://www.klassik-stiftung.de/aktuelles/ausstellungen/cranachs-bilderfluten/welten-uebersetzen/

    Maria Socolowsky GAAB