Schülergruppe an Anna-Amalia Porträt

Schülerseminare

Schülerseminare in der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar

Die Schülerseminare sind ein literatur- und kulturgeschichtliches Bildungsprojekt für Schülergruppen im Alter ab 16 Jahren. Es bietet ihnen Einblick in eine Forschungsbibliothek. Sie bearbeiten ein zuvor gewähltes Thema und lernen bei der Recherche, mit historischen Beständen und den Möglichkeiten einer modernen wissenschaftlichen Bibliothek umzugehen. Mitarbeiterinnen der HAAB unterstützen sie dabei.

Die Schülerseminare finden in drei Kursformen statt:

  • Seminare für Schulen in Weimar und der Region
  • Austausch-Seminar Weimar-Wolfenbüttel
  • Europa-Seminar

Seminare für Weimarer Gymnasien

Die ein- und mehrtägigen Seminare in der HAAB sind für jeweils 15 Schülerinnen und Schüler eines Leistungskurses der Oberstufen gedacht.

Schulrelevant sind folgende Fächer: Deutsch, Geschichte, Geographie, Religion, Latein, Sozialkunde, Biologie, Englisch, Französisch, Kunst und Musik.

Zum Auftakt erfolgt eine Einführung

  • in die Bibliothek
  • in das Rahmenthema
  • in die Nutzung der Bibliothek und besondere Recherchemöglichkeiten
  • in den Umgang mit historischen Buchbeständen

Austausch-Seminar Weimar-Wolfenbüttel

Schülergruppen aus den beiden traditionell verbundenen Bibliotheksstädten Weimar und Wolfenbüttel forschen am jeweils anderen Ort. Die Gesellschaft Anna Amalia Bibliothek e. V. hat gemeinsam mit der Wolfenbütteler Herzog August Bibliothek (HAB), dem Freundeskreis der HAB und mit Gymnasien und Projektleitern in Weimar und Wolfenbüttel ein Lehr-, Kultur- und Besichtigungsprogramm für das einwöchige Schüleraustauschseminar entwickelt.

Europaseminar

Das Europaseminar findet im Zwei-Jahres-Rhythmus in Weimar und in Ossmannstedt statt. Gedacht ist es für Schülerinnen und Schüler vor allem aus den Deutschen Schulen im Ausland bzw. Schulen mit deutschsprachiger Abteilung im Ausland. Gefördert wird das Europaseminar von Beginn an maßgeblich durch die Allianz-Kulturstiftung.